RUN & BIKE Club Schmalkalden e.V. 
Ötztaler Radmarathon 2017

Bei der Startplatzauslosung für den Ötztaler Radmarathon sind wir wieder mal leer ausgegangen. Nun ruht die Hoffnung entweder auf der Nachverlosung Ende April oder auf die Möglichkeit Startplätze auf uns zu übertragen.
Wer also eventuell für uns zwei Plätze übrig hat kann sich gern bei uns melden. Kontakt über runandbike@gmx.de

Ganfondo La Campionissimo 2017

Einer unserer großen Höhepunkte im Jahr 2017 wird die Teilnahme am Granfondo La Campionissimo am 25.06.2017 in Italien. Mit Start und Ziel in Aprica geht es über den Gavia-Pass (2618m) sowie den Mortirolo (1896m). Letzterer wird mit 12 Km Länge und einer durchschnittlichen Steigung von 11 Prozent eine Top-Herausfordung bevor nach 175 km das Ziel in Aprica erreicht ist. Gemeldet sind Andreas Volk, Sven Fricke, Volker Stumpf und Karsten Lange.


Sven am letzten Steilstück nach Steinberg

02.10.2016 Bergzeitfahren in Brunnhartshausen

Zum Saisonabschluss waren wir wieder beim Bergzeitfahren in Brunnhartshausen am Start. Wir waren hier schon mehrmals am Start und kennen die Strecke nach Steinberg genau. So konnten wir in diesem Jahr auch gute Egebnisse erzielen.
Als erster unseres Teams ging Karsten auf die Strecke, kurz danach war Sven an der Reihe. Bei böigem Wind war der Anstieg in diesem Jahr nicht einfach. Trotzdem konnten beide ihre Vorjahreszeiten verbessern. Karsten war nach 7:49 min in Steinberg, Sven wurde nach 10:26 min gestoppt. In der Altersklasse der Senioren M45 war das der zweite und der fünfte Rang.



28.08.2016 Ötztaler Radmarathon 2016

Diesmal sollte es klappen! Gute Vorbereitung, Top-Wetter. Alles stand für eine gute Zeit beim Jubiläums-Ötztaler für Karsten Lange bereit. Die zehnte Teilnahme sollte endlich die sieben Stunden Zeit bringen. Für Karsten kam es anders, für Andreas Volk lief seine Premiere bestens.

Bericht Ötztaler Radmarathon 2016



09.07.2016 Salzkammergut-Trophy Bad Goisern

Andreas Volk und Karsten Lange waren dabei. Wie es ihnen beim schwersten MTB-Marathon Europas erging könnt ihr hier lesen

Bericht Salzkammergut Trophy 2016



Denkmal an der Madonna del Ghisallo

26.-30.08.2015 Trekkingradtour zur Kapelle Madonna del Ghisallo am Comer See

Das Wetter der letzten Augustwoche war der beste Begleiter auf unserer 4-Tages Tour an den Comer See und zurück. Start war in Feldkirch/Österreich. Die erste Etappe führte über Chur und die Via Mala nach Splügen in der Schweiz. Am zweiten Tag ging es an den Comer See in Italien. Ziel war hier die Kapelle Madonna del Ghisallo. Hier sind Austellungsstücke aus 100 Jahren Radsport zu sehen. Besondere Herausfordung war der Anstieg zur Kapelle welcher jedes Jahr bei der Lombardei-Rundfahrt gefahren wird. Mit 40 Kilo-Rädern besonders schwer. Endpunkt der Etappe war Colico am Nordende des Comer See. Am Tag drei ging es über Sondrio, Tirano und den Bernina-Pass nach Samedan im Engadin. Schließlich führte die Strecke über den Albula-Pass, Lenzerheide und Chur wieder zurück nach Feldkirch. Sven, Karsten und ein befreundeter Radler haben täglich über 100 Kilometer auf ihren schwer bepackten Rädern zurückgelegt. Vom Zelt bis zum Kocher war alles dabei. Eine Erfahrung welche garantiert wiederholt wird. Ein ausführlicher Bericht folgt.
Bericht Madonna del Ghisallo



Weißkugelgipfel, 3739m

06.-08.07.2015 Bergtour auf die Weißkugel

In der ersten Juliwoche starteten Andreas Hengmith, Andreas Volk und Karsten Lange zu einer Bergtour in die Ötztaler Alpen. Das Ziel war der Gipfel der Weißkugel, mit 3739 Metern dritthöchster Berg Österreichs. Die Tour führte von Melag im italienischen Langtauferer Tal zur Weißkugelhütte. Hier wurde die Nacht verbracht. Am nächsten Morgen startete die Gipfeltour um 05:20 Uhr. Um 11:18 Uhr war die Gruppe am Gipfel.
Hier gehts zum Bericht mit den Bildern


counter
   run-bike-club.de